Loading...

Was ist ein Monsun?

Ein Monsun ist ein jahreszeitlicher Wechsel der vorherrschenden oder stärksten Winde in einer Region. Monsune verursachen in weiten Teilen der Tropen Regen- und Trockenzeiten und werden am häufigsten mit dem Indischen Ozean in Verbindung gebracht. Sie machen auch Monsun-Kaffee Realität.

Warum die Niederländer diesen verwitterten Kaffee lieben

Die Entdeckung des verwitterten Kaffees war sehr ungewöhnlich und „genau auf den Punkt“. Die unbeabsichtigte Spezialität begann mit einer Reise, die sich auf sechs Monate verzögerte, weil der Seeweg von Indien nach Europa rund um das Kap der Guten Hoffnung im südlichen Afrika zu gefährlich war. Der ungewollt perfekte Kaffee zeigte sich in seiner besten Form, als die alten Schiffe die grünen Kaffeebohnen dem rauen Seeklima aussetzen, und mit der Zeit änderte sich der Geschmack der Bohnen vollständig, während sich ihr Farbton in ein Gelb verwandelte, was ziemlich seltsam war.

Holländische Kaffeeexperten dachten, dieses Aroma habe etwas Besonderes. Sie nutzten seine Besonderheit rund um die Niederlande und liessen ihn frisch ankommen, als das Industriezeitalter die Transportzeiten verkürzte.

Vielleicht liegt es daran, dass die Menschen immer noch an den „ausgewaschenen“ Kaffee gewöhnt sind, dass die heutigen Plantagenbesitzer in Indien immer noch den Monsunkaffee produzieren. Doch nach der Eröffnung des Suezkanals und der Motorisierung der Schifffahrt, die die Transportzeiten verkürzte, mussten die Bauern ihn künstlich produzieren. Der unbeabsichtigte Kaffee wurde beabsichtigt, und jeder liebt ihn.

Wie der Malabar-Kaffee die industrielle Revolution überlebte

Du hast bereits über den Monsun und seinen Ursprung gelesen. Die traditionelle Methode der „Monsunisierung“ des Kaffees findet in Malabar, einem Ort mit einem feuchten Monsunklima an der Westküste Indiens, statt. Malabar ist ein sehr kulturreicher Ort. Die malabarische Küche stellt seine Kultur und sein Erbe recht deutlich dar, was zeigt, wie erfahrungsreich und produktiv die Arbeit der Menschen in Malabar ist.


Zu Beginn der Monsunzeit um den Monat Mai herum trocknen die geschälten und sortierten Kaffeebohnen, die auf gut belüfteten Böden ausgebreitet werden, in kleinen Trockenhäusern in 10 Zentimeter dicken Schichten, um sie einer hohen Luftfeuchtigkeit und den ständigen Monsunwinden aus südwestlicher Richtung auszusetzen. In diesem heissen, feuchten Tropenklima steigt der Feuchtigkeitsgehalt der Bohnen auf 11,5 %, was ein so hoher Wert ist, dass sie aufquellen. Der grüne Kaffee verliert sein frisches Aussehen, während die Farbe der Kaffeebohne von blaugrün zu goldgelb wechselt. In dieser Phase ist es wichtig, die Bohnen regelmässig zu bewegen und zu lüften, um ein Schimmeln zu vermeiden. Dieser Verwitterungsprozess dauert etwa 8 bis 10 Wochen. Der fertige Monsunkaffee wird dann erneut inspiziert, um fehlerhafte Bohnen auszusortieren, und dann nach Grösse sortiert und für den Export vorbereitet.

Dieser gesamte Prozess ist umwandelnd und verschafft der Bohne in eine neue, frische Veredelung und bewahrt sie davor, zu einem dauerhaften Opfer der industriellen Revolution zu werden; sie wird in der Kaffeeindustrie ohne jegliche Nebenwirkungen umkämpft. Jetzt, da die Malabar-Bohne natürlich und wertvoll ist, kann sie sich selbst und ihre bedeutungsvoll reinkarnierten Aroma- und Geschmacksnuancen exportieren und teilen. Die indischen Plantagenbesitzer müssen stolz sein!

Warum „alter“ Kaffee nicht immer schlecht ist

Der Veredelungsprozess bringt den alten Kaffee im Grunde auf eine ganz andere Ebene. Wein kann ein ähnliches metaphorisches Beispiel sein. Die unbeabsichtigte Kaffeesorte wird nun absichtlich hergestellt und der Vorgang wird ungebrochen, natürlich und umgestaltet bleiben. Hinter einem alten Gebilde, in diesem Fall dem Monsun-Kaffee, verbirgt sich immer eine verborgene Weisheit, die zu Gunsten des Alltags verändert werden kann.

Dieser Kaffee hat einen unverkennbar süsslichen und milchschokoladigen Geschmack und ist sehr mild, ohne Säure, aber mit vollem Aroma. Sein süsser Geschmack macht diesen Kaffee zu etwas ganz Besonderem, und seine Wildheit spiegelt das Monsunwetter wider. Seine besonderen Details machen diesen Kaffee zu einer authentischen Bohne. Alle Länder begehren diesen verzauberten Kaffee. Dieser Kaffee hat keinen Platz mehr für Überschwemmungen. Die indischen Plantagenbesitzer werden immer auf der Seite dieser Kaffeebohnen bleiben. Sie nähren und pflegen sie mit einer sehr substanziellen Geisteshaltung. Sie trocknen den Kaffee, bis die Bohne diese 11,5 % Feuchtigkeit erreicht hat. Auf diese Weise wird der wichtigste Punkt der Verwandlung der Kaffeebohne erreicht.

Diese Kaffeebohne nimmt bereits einen ganz besonderen Platz in der Kaffeeindustrie ein. Der gesamte Prozess und die Geschichte sind es, die diese spezielle Kaffeebohne aufblühen lassen, der Branche neue Möglichkeiten eröffnen und weitere innovative Kaffeespezialitäten auf der ganzen Welt inspirieren. Ihr evolutionärer Weg ist nur ein Spiegelbild der richtigen Entscheidungen, die die gesamte Kaffeeindustrie und die Gemeinschaft trifft.

Der Malabar-Kaffee ist nur ein Beweis für den erleuchtenden Weg echter Kaffee-Liebhaber und Entwickler.

Monsun-Kaffee ist der Kaffee-Pfad, dem man folgen sollte!

Follow us!

Schreiben Sie einen Kommentar

Your email address will not be published.
Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Abonniere den Newsletter für interessante Informationen, die letzten Neuigkeiten und Offerten.

Name
Notizen

Mit dem Abonnieren unseres Newsletters bestätigst du, dass du unsere Datenschutzerklärung gelesen hast und damit einverstanden bist - datenschutz

Login

Log in

Register

Neues Kundenkonto anlegen

Erstelle dein Profil und speichere deine Präferenzen, greif auf deine Bestellungen zu und vieles mehr.

Deine Kaffee-Vorlieben basierend auf dem Resultat des Kaffee-Quiz werden in deinem Profil gespeichert.

Deine persönlichen Daten werden benutzt um deine Erfahrung auf unserer Website zu unterstützen und für andere Zwecke gemäss der Datenschutzerklärung.

Ein Passwort wird an Ihre E-Mail-Adresse geschickt.

» Bist du ein Röster und an unserer Plattform interessiert? Nimm mit uns Kontakt auf!

Password Recovery

Passwort zurücksetzen

Haben Sie Ihr Passwort vergessen? Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen oder Ihre E-Mail-Adresse ein. Sie erhalten einen Link per E-Mail, womit Sie sich ein neues Passwort erstellen können.

Wähle deine Sprache

  • Deutsch
  • English
  • Français